Pressemitteilungen

Der Wildpark – Lenné's vergessener Garten in Potsdam

Wildparkverein warnt: Wieder ein Potsdamer Kulturdenkmal vor der Zerstörung 17.03.2004 Am 24. März 2004 wird der Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages eine für die Kulturlandschaft Potsdam, insbesondere die Havel-Flusslandschaft und den Wildpark und die davon betroffenen Menschen eine Entscheidung von außerordentlicher Tragweite treffen: er wird die Empfehlung abgeben, ob die im Bundesverkehrs-wegeplan 2003 enthaltene “Netzverknüpfung/Ortsumgehung Potsdam/B 1 neu” aus der Planung herausgenommen oder aber in das 5. Fernstraßenänderungsgesetz aufgenommen wird. Diese Entscheidung ist deshalb von enormer Bedeutung für die Region, weil…

weiterlesen →

Kommunale Arbeitsgruppe

Wildpark e. V. und die Bürgerinitiativen gegen die Netzverknüpfung lehnen den Vertragsentwurf über die Bildung einer kommunalen Arbeitsgruppe ‘Integriertes Verkehrskonzept Potsdam-Mittelmark / Stadt Potsdam’ in der vorliegenden Form ab. Der vorliegende Vertragsentwurf zur Bildung einer kommunalen Arbeitsgruppe ‘Integriertes Verkehrskonzept Potsdam-Mittelmark / Stadt Potsdam’ übernimmt in den wesentlichen Zügen die Regelungen der Geschäftsordnung der Gemeinsamen Arbeitsgruppe, die letztes Jahr aus den entsprechenden Ausschüssen der politischen Organe des Kreises und der Stadt heraus gegründet worden war. Deren Arbeit war letztlich wegen fehlender…

weiterlesen →

Zum Vertragsentwurf zur Einrichtung einer Kommunalen Arbeitsgruppe

Pressemitteilung des Wildpark e.V. sowie der Initiativen „Bürger für Bergholz-Rehbrücke“ und „Werder blüht was!“ zum Vertragsentwurf zur Einrichtung einer Kommunalen Arbeitsgruppe Der Wildpark e. V. und die Initiativen begrüßen nachdrücklich die Empfehlung des Kreisausschusses an den Kreistag, die kommunale Arbeitsgruppe zur Meinungsbildung in der Öffentlichkeit zu verpflichten. Dies gebietet nicht nur das demokratische Selbstverständnis. Vielmehr ist der Ausschluss der Öffentlichkeit in einem solchen Gremium, das auf Basis des Gesetzes über die kommunale Gemeinschaftsarbeit verfasst ist und das nach Aufgabenstellung und…

weiterlesen →

Weitere Aktion zur Verschönerung des Wildparks

Baubeginn der Postamente für Bronzehirsche am Sanssouci-Tor Der Wildpark e.V. gemeinsam mit der Bürgerinitiative Forststrasse lädt ein zum ersten Spatenstich fuer den Bau der Postamente fuer die Bronzehirsche am Montag, 21. November, 15 Uhr, am Parkplatz der Tierklinik (Nähe Bahnhof Park Sanssouci). Die beiden von Christian Daniel Rauch geschaffenen Bronzefiguren dienten seit der Gestaltung des Wildparks durch Lenné (1842/43) zur Verschönerung dieses Jagdgebietes. Ursprünglich am Nordtor (Nähe Kuhfort) aufgestellt, wurden sie 1945 von der Roten Armee beschlagnahmt und im Wünstorfer…

weiterlesen →
Karte Westraum hsitorisch

Gestaltung des Potsdamer Westraums

Glindow / Potsdam, 28.02.2006 Wenn eine Vision Wirklichkeit werden soll, muss mit viel Engagement und Durchhaltevermögen daran gearbeitet werden. Peter Joseph Lenné hat dies im Falle der Insel Potsdam vor 200 Jahren getan. Die Vereine für die Potsdamer Kulturlandschaft e. V. und der Wildpark e. V. wollen sein Werk jetzt wieder erneuern. Dafür arbeiten sie unter anderem mit der Lenne-Akademie eng zusammen. Die Vereine möchten gemeinsam mit Herrn Prof. Pirzio-Biroli den Westraum der Insel Potsdam und seine nördlichen Ausläufer bis…

weiterlesen →

Rückkehr der Hirsche

Die beiden von Christian Daniel Rauch geschaffenen Hirsch-Bronzestandbilder kehren in den Wildpark zurück. In einem Festakt werden die beiden Bronzehirsche am Donnerstag, 30. März, 15 Uhr, der Öffentlichkeit zurückgegeben. Die feierliche Enthüllung findet statt am Forsthaus Sanssouci-Tor, Am Wildpark 1 (Nähe Bahnhof Park Sanssouci). Seit der Gestaltung des Wildparks durch Lenné und Persius in den Jahren 1842 – 1845 waren die beiden von Christian Daniel Rauch (1777 – 1857) geschaffenen Bronzeskulpturen ein wesentliches künstlerisches Element dieses Jagdgebietes. Ursprünglich am Forsthaus…

weiterlesen →

Luftreinhalte- und Aktionsplan für Potsdam nach § 47 BlmSchG vom 26.07.2007

Im Entwurf des Luftreinhalte- und Aktionsplan für Potsdam nach § 47 BlmSchG vom 26. Juli 2007 sind unter 5.2.1. Maßnahmen zur nachhaltigen Dämpfung des Kfz-Verkehrs aufgezeigt. Darunter werden im Punkt “Straßenverkehr” Maßnahmen angekündigt, die langfristig zur Verkehrsentlastung beitragen sollen. Dazu zählt der Neubau einer Verbindung über die Havel zwischen den Bundesstraßen B1 und B2 als 1. Ausbaustufe der geplanten Bundesstraßenverknüpfung, auch bekannt als sogenannte Havelspange. Hiervon erhofft sich die Stadt Potsdam eine Entlastung der südlichen Potsdamer Innenstadt vom Durchgangsverkehr. Der…

weiterlesen →

Pressemitteilung vom 13.05.2008

… ein Pfingstmontag, mitten auf der schönsten Insel mitten im Festland Europa´s: Potsdam: und dem größten darauf befindlichen zusammenhängenden Waldgebiet, dem königlichen Wildpark, Lennés vergessenen Garten. Die Alleen von der Forst teilweise schon fachgerecht gereinigt und aufgeforstet (danke), ab 11 Uhr menschenleer, denn alle waren angekommen (100 erwartet, ca. 400 anwesend) am Wegestern. Das faszinierende Männerquintett “Hohes C” erfreute und entspannte, viele Helfer haben gebacken, Stullen geschmiert, Bänke geschleppt, Stühle gerückt … aber das schönste war die besondere Atmospäre ……

weiterlesen →

Die Wiederentdeckung des Potsdamer Westraums

Neue Broschüre des Förderkreises Potsdamer Westraum bei Rundfahrt vorgestellt Potsdam / Geltow, 07.07.2008 Mit einer Busrundfahrt in die Kulturlandschaft der Insel Potsdam hat der Förderkreis Potsdamer Westraum am Freitagnachmittag seine neue Broschüre vorgestellt. Die Vereine LPV Potsdamer Kulturlandschaft e. V., Wildpark e. V. und Lenné-Akademie haben zusammen mit der Universität Potsdam diese Aktivität ins Leben gerufen. Die Broschüre, welche für die Landschaftsgestaltung des Potsdamer Westraums als einer Aufgabe der Landeskultur wirbt, wurde mit Unterstützung des Ministeriums für Infrastruktur und Raumordnung…

weiterlesen →
Wildpark e.V.

Die denkmalgerechte Erhaltung und Pflege des Wildparks in Anlehnung an die Lenné’sche Vorstellungen zum “königlichen Wald”.